Historie

  • 1941: Erste urkundliche Erwähnung der Firma Stögmüller, früher Stegmüller.
  • ab ca. 1905: Huf- und Wagenschmiede Vinzenz Stögmüller in der Plattlinger Straße.
  • 1931: Wechsel des Standortes in den heutigen Sankt Martin Weg .
  • 1948: Übernahme der Firma durch den Schmiedemeister Rudolf Stögmüller .
  • 1966: Errichtung einer neuen Werkhalle in der Plattlinger Straße. Wandel des Betriebes von der Hufschmiede und Anhängerbau zum Schlossereibetrieb. Ausdehnung des Geschäftsbereiches auf Baustellen in ganz Bayern.
  • 1982: Einstieg der Söhne Dipl. – Ing. Rudolf Stögmüller und Schlossermeister Herbert Stögmüller in das Familienunternehmen.
  • 1984: Umwandlung der Einzelfirma in eine GmbH.
  • 1989: Umzug der Firma auf das neue 10.000 m² große Grundstück in der Industriestraße. Kontinuierliche Erweiterungen der Mitarbeiterzahl auf der derzeit 84.
  • 2002: Erwerb weiterer Grundstücksfläche im Gewerbegebiet.
  • 2007: Bezug eines weiteren Erweiterungsbaues.
  • 2014: Neues Bürogebäude bezogen

Kontakt:

Stögmüller Stahl- und Metallbau GmbH


Industriestr. 1
94428 Eichendorf

 

Telefon: 09952 / 93369-0

Telefax: 09952 / 93369-69

 

E-Mail senden

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stögmüller Stahl- und Metallbau GmbH